Seite wählen

In Edmonton – Montag, 13. Mai 2019

Der Flug nach Edmonton verlief völlig problemlos und John Tummers nahm mich dort gleich in Empfang. Wir haben dann gleich ein wenig Sightseeing in Edmonton gemacht, bevor wir zu John nach Hause gefahren sind. Nachdem ich mich dort gemütlich eingerichtet hatte sind wir auch schon zum Lunch in ein Diner gefahren wo wir uns mit Paul, Michael und Bill trafen. Anschließend fuhr ich mit Paul zu ihm nach Hause und konnte seinen Fischkeller begutachten. Er hat eine wirklich interessante Auswahl an Fischen dort, das Highlight waren wohl die Corydoras sp. „Ancestor“ (CW004). Darüber hinaus konnte ich dort auch mal wieder einen neuen Tipp für den BSSW-Report entdecken.

Die Zeit verging wie immer viel zu schnell und so mussten wir nach einigen Stunden auch schon wieder los, da wir uns mit Michael, Paul, Kenneth, Eugene und John in einem thailändischen Restaurant zum Dinner treffen wollten.

Dienstag, 14. Mai 2019

Am Dienstag haben wir dann morgens bei John mit Michael gefrühstückt. John tischte mit Rührei und Speck ordentlich auf, bevor wir dann einen Ausflug zu Roman machten. Roman ist ein deutschstämmiger Kanadier der neben einigen interessanten Lebendgebärenden auch noch zahlreiche Cichliden hält und züchtet. Später holte mich Michael ab, und wir haben seinen Fischraum angeschaut. Abends ging es dann zum Dinner zuerst in eine Bar, aber dort konnten wir nicht bleiben, da Michaels Sohn (8 Jahre) dort nicht mit rein durfte. So wechselten wir spontan die Lokalität und fanden ein nettes Diner, in dem wir dann gut essen konnten.

Anschließend ging es dann in die Schule, wo ich meinen ersten Vortrag in Edmonton halten sollte. Wir hatten für die Treffen einen hochtechnisierten Klassenraum zur Verfügung. Nach einigen kleinen Umbauten konnte es dann auch losgehen. Am ersten Abend war das Thema Holzfresser, so dass ich da auch gleich allen meine Lieblingsfische vorstellen konnte. Auch hier war es mir wieder möglich meine Kunstdrucke zu präsentieren und der Aquarienclub of Edmonton wird hierbei auch eine Sammelbestellung aufgeben.

Mittwoch, 15. Mai 2019

Am Mittwoch bin ich morgens dann erstmal mit Michael zum Frühstücken in ein Diner gefahren. Dort wählte ich dann einen richtig guten Burger. Anschließend sammelte mich Paul auf und wir sind in die West Edmonton Mall gefahren. Das ist echt schon ein beeindruckendes Gebäude mit einer Achterbahn, einem riesigen Aquapark (Schwimmbad), einer Restaurantmeile, einem Aquarium, einer großen Eislauffläche und natürlich unendlich vielen Geschäften. Abends trafen wir uns dann noch mit einigen Vereinsmitgliedern im KEG (Steakhouse) bevor ich dann meinen zweiten Vortrag „Hälterungs- und Zuchtanlagen weltweit“ halten durfte. Danach ging es noch mit einigen weiteren in eine Bar auf ein, zwei Absacker 😉 Wir machten aber schon beizeiten Schluss und so war ich dann noch vor 1 a.m. im Bett…

Donnerstag, 16. Mai 2019

Am Donnerstag nutzte ich dann die Zeit mir in Ruhe John‘s Fischraum anzuschauen. Mittags bin ich dann mit ihm und Michael noch in ein Diner gefahren und wir hatten ein paar echt gute Hamburger. Später holte mich dann Paul ab und brachte mich zum Flughafen von wo aus ich weiter nach Toronto flog. Wir waren dann sogar schon um 14 Uhr am Flughafen und ich konnte dort in aller Ruhe mein Gepäck aufgeben, obwohl mein Flug erst um 16.20 Uhr ging!